top of page
  • AutorenbildJW

Die Wineglass Bay im Freycinet Nationalpark

Wenn man Bilder von Tasmanien online sucht, dann sticht einem ein Bild eines wunderschönen weißen, gebogenen Sandstrandes ins Auge – das ist die Wineglass Bay innerhalb des Freycinet Nationalparks. Dieser trägt den Namen, weil die Biegung dieses Strandes an die Form eines Weinglases erinnert.



Der Nationalpark ist von Bicheno aus gut zu erreichen. Wir haben uns für einen Rundwanderweg entschieden, bei welchem wir Wineglass Bay Beach & Hazards Beach besuchten und auch zusätzlich an einem tollen Aussichtspunkt vorbeigekommen sind, um die berühmte Wineglass Bay zu überblicken.



Teil des Weges um direkt auf die Strände zu kommen war es 1000 Stufen zu überwinden – das war bei sehr warmen Temperaturen sehr schweißtreibend!




Die Rundwanderung hat landschaftlich viel Abwechslung geboten: Wälder, schöne Sandstrände, tolle Ausblicke auf Granitformationen und ein azurblauer Ozean haben sich abgewechselt.






Wie auch schon bei der „Bay of Fires“ gab es auch hier von Flechten orange eingefärbte Felsen.



Beim Lookout Point auf die Wineglass Bay waren noch einige andere Touristen unterwegs, aber bei dem Rundweg waren wir die meiste Zeit fast allein, was es nochmal entspannter vom Erlebnis her gemacht hat.



Ich würde empfehlen für diesen Nationalpark einen ganzen Tag einzuplanen. Es gibt hier so viel zu entdecken - dafür sollte man sich genug Zeit nehmen. :)

21 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

2 Comments


Die Landschaft ist so was von schön, eine Trauminsel zum Verweilen. Sag, wie warm bzw. kalt ist eigentlich das Wasser?🌞

Like
JW
JW
Jan 27
Replying to

So um die 15 Grad :)

Like
bottom of page